Unser Studio

Herzlich willkommen im Bienen Waxhaus in Stade! Sowohl Damen als auch Herren bieten wir eine professionelle Haarentfernung und Wimpernverlängerung. Damit Sie sich absolut wohlfühlen und restlos entspannen können, sorgen wir stets vor, während und nach der Behandlung für höchste Diskretion. Die von uns verwendeten Produkte sind von allerbester Qualität und besitzen natürliche Inhaltsstoffe. Einmal gebrauchtes Wachs wird nie wiederverwendet – das garantieren wir! Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen – gerne beantworten wir sie alle und beraten Sie rund ums Thema Waxing und Wimpernverlängern. Ihre Meinung ist uns wichtig und wird konstruktiv genutzt, um Ihren Wünschen stets nachzukommen. Für noch mehr Komfort sprechen wir deutsch, englisch und polnisch. Sie können sich also auf eine seidenglatte Haut und dichte Wimpern freuen und wir freuen uns auf Ihren baldigen Besuch!

Waxing

Wenn Sie von einer samtig zarten Haut ohne unästhetische Härchen träumen, dann ist Waxing genau die richtige Enthaarungsmethode für Sie. Im Vergleich zu den verschiedenen, heutzutage gängigen Verfahren erweist sich das Waxing, also Depilation mit Heißwachs, als eines der gründlichsten und wirkungsvollsten. Denn das warme Wachs öffnet die Hautporen, wodurch die Haare samt Wurzel sich leichter (und schmerfreier) herausziehen lassen. Das Wachs bleibt an jedem einzelnen Haar kleben und mit einem geübten Ruck wird eine große Fläche der Haut für 4 Wochen vom Haarwuchs befreit.

Wimpernverlängerung

Jede Frau träumt von ihnen und jeder Mann wird von ihnen magisch angezogen: lange, dichte, geschwungene und schwarze Wimpern. Seit eh und je sind sie das Sinnbild purer Weiblichkeit und Verführung. Wen aber Mutter Natur in diesem Bereich nicht besonders üppig beschenkt hat, kann sich ganz einfach nachhelfen lassen. Bei der gänzlich schmerzfreien Wimpernverlängerung werden künstliche Wimpern zwischen den natürlichen in den Wimpernkranz eingesetzt. Die Anzahl der kosmetischen Lashes hängt von den individuellen Wünschen ab. Jetzt steht einem verlockenden Wimpern-Klimpern nichts mehr im Wege!

Haarlos – ein jahrtausendlanger Schönheitstrend

Haarentfernung ist keinesfalls eine Erfindung der letzten 100 Jahre. Schon die alten Ägypter, Griechen und Römer mochten ihre Körperhaare gar nicht und wollten sie mit allen Mitteln loswerden. Seit Anbeginn empfand der Mensch seine Körperhaare als unästhetisch und überflüssig. Die nervigen Härchen versuchte man, sowohl mit speziellen Utensilien wie Bimsstein oder bronzenen Rasiermessern als auch Bienenwachs und Pasten aus Zucker oder Calciumoxid (Rusma) zu beseitigen. Auch im Mittelalter waren die nervigen Härchen unerwünscht, weshalb ständig neue Mischungen gebraut wurden, deren Verträglichkeit aber nicht besonders groß war. Die Rezepturen enthielten teilweise Fledermausblut, Katzenkot oder das giftige Quecksilber. Wir vertrauen eher auf die bewährte Methode von Kleopatra und arbeiten mit hochwertigem Bienenwachs, das sanft zur Haut und gnadenlos zu den Haaren ist.